Zeitung Heute : Fresken in der Gestapo-Villa

-

Der Schriftsteller Christian Geissler war eine linkes Idol. Jetzt hat sein Sohn Benjamin einen Film gemacht, in dem er den Vater auf die Suche nach einem eigenen Leitbild schickt – dem Dichtermaler Bruno Schulz, der vor seiner Ermordung durch die Nazis die Villa eines GestapoMannes mit Fresken ausstaffiert haben soll. Geissler wird fündig. Doch schnell sind die Bilder weggeschafft nach Israel, wo sie in Yad Vashem einen würdigen Platz finden sollen. „Bilder finden“ ist ein debattenwürdiger Film, den der Regisseur selbst dem Publikum vorstellt.

18 Uhr: Akademie der Künste, Hanseatenweg 10, Tel. 390 76 - 0

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben