Zeitung Heute : FUSSBALLFILM

Der ganz große Traum

von

„Lächelt der etwa?“, fragt ein Schüler seinen Sitznachbarn. „Vielleicht eine Kriegsverletzung“, antwortet der. Dass ein Lehrer 1874 in einem deutschen Privatschul-Klassenzimmer tatsächlich lächeln könnte, ist unvorstellbar. Genau so wie die Unterrichtsmethoden dieses neuen, jungen Pädagogen namens Kondrad Koch (Daniel Brühl), der für einige Jahre in England gelebt hat: Um den Widerstand der Jungen gegen seinen Englischunterricht zu überwinden, bringt er ihnen das Fußballspielen bei – ein Sport der damals als undeutsch galt. Beruhend auf wahren Begebenheiten inszeniert Sebastian Grobler sein Kinodebüt als leichtfüßige Mischung aus „Club der toten Dichter“ und „Das Fliegende Klassenzimmer“, das die autoritäre, freudlose Atmosphäre der Kaiserzeit stimmig einfängt. Unterhaltsam. Nadine Lange

D 2010, 114 Min., R: Sebastian Grobler, D: Daniel Brühl,

Burghart Klaußner, Justus von Dohnányi, Axel Prahl

Autor

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben