Zeitung Heute : Geiselnahme auf Erdgasfeld in Algerien

Algier - In Algerien haben Al Qaida nahestehende Islamisten zahlreiche Ausländer als Geiseln genommen. Bei einem Überfall auf ein Erdgasfeld im Süden des Landes wurden offenbar drei Menschen getötet, darunter ein Franzose und ein Brite. Unter den Geiseln sind nach offiziellen Angaben US-Bürger und Norweger. Zu dem Angriff bekannte sich die Gruppe AQIM. Sie sprach von 41 Geiseln. Dies sei die Rache dafür, dass Algerien Frankreich für den Militäreinsatz im Nachbarland Mali Überflugrechte gewährt habe. rtr

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben