Zeitung Heute : Gesamt-Berlinerin werden

Sigrid Kneist

Wie eine Mutter die Stadt erleben kann

Historisch-politisch bin ich West-Berlinerin (zugezogen). Aber im Alltag ist das irrelevant. Denn eigentlich bin ich Süd-Berlinerin – geographisch gesehen, und das ist wesentlicher. Meine persönliche Grenzlinie verläuft im Westteil ungefähr in Höhe der Bismarckstraße, die übertrete ich im Privatleben eher selten. Im Osten geht es schon mal ein wenig nördlicher – hinter Prenzlauer Berg ist da Schluss. In Pankow war ich das letzte Mal, als ich nach der Wende Schloss Schönhausen sehen wollte. Nach Reinickendorf komme ich nur, wenn die Familie vom Flughafen Tegel in den Urlaub aufbricht – Richtung Süden selbstverständlich. Spandau fahre ich nicht mehr an, seit es Ikea in Tempelhof-Schöneberg gibt.

Aber ich werde mein Koordinatensystem erweitern müssen. Meine Tochter wächst zu einer Gesamt-Berlinerin heran, mit weit ausgestreckten Fühlern Richtung Umland. Charlotte tanzt; in ihrer Ballettgruppe kommen die Mädchen – Jungs sind eine zu vernachlässigende Größe – aus Ost und West, Nord und Süd, auch jenseits der Stadtgrenzen. Sie sucht sich die Freundinnen nicht danach aus, ob sie praktischerweise in unserer Nähe wohnen. Das historische oder politische Ost-West oder das geographische Nord-Süd spielen keine Rolle. Die Freundinnen wohnen in Hohenschönhausen, Großziethen, Mitte, Lichtenrade oder Birkenwerder. Da Charlotte zu jung ist, diese Wege selbstständig zurückzulegen, sind meine Chauffierdienste in diese terra incognita gefragt.

Dafür musste ein neuer Stadtplan her: Nicht nur am Potsdamer Platz ist quasi ein neuer Stadtteil entstanden, woanders auch. Überall in der Stadt hat es gewaltige Veränderungen gegeben. Gleich geblieben ist aber auch beim neuen Plan, dass die Orte, die man sucht, immer im Knick der Karte liegen und kaum zu finden sind. Aber das ist noch das geringste Hindernis auf dem Weg, Gesamt-Berlinerin zu werden.

Ich bevorzuge den Falk-Plan. Wenn Sie jenseits der 40 sind, lassen Sie die Hände vom ADAC-Stadtplan: In dem Alter kann man die Mini-Schrift nicht mehr lesen.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar