Zeitung Heute : GEZ: Gebühren für PC fest im Blick

JÖRN HASSELMANN

ARD plant gestaffelte Sätze für geschäftlich genutzte Geräte / Kritik von Rüttgers VON JÖRN HASSELMANN­Die GEZ gibt sich mit der Jagd auf Schwarz-Seher nicht zufrieden.Bangen müssen jetzt auch die Schwarz-Surfer.Denn Unternehmen sollen in Zukunft für ihre Computer Rundfunkgebühren an die Gebühreneinzugszentrale zahlen, da schon heute Hörfunk- und zum Teil auch Fernsehprogramme öffentlich-rechtlicher Sender "live" in das Netz gespeist werden.Und Computer mit Internet-Anschluß sind rein rechtlich "Empfangsgeräte".Ob die Mini-Videofilmchen bei

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben