Zeitung Heute : Graue Maus greift an

SUSANNA NIEDER

"Adrenaline Drive" - der Titel suggeriert reifenquietschende Verfolgungsjagden und atemlose Gags.Was sich tatsächlich dahinter verbirgt, ist noch besser: Der Japaner Shinobu Yaguchi läßt sich Zeit, verwendet Komik mit Lakonie und setzt vor allem auf die Charaktere in seiner Gaunerkomödie.

Da ist zunächst Suzuki (Masanbu Ando), ein sanftmütiger junger Mann, garantiert ungeeignet für Konflikte mit der Mafia.Sein saudummer Kollege brockt ihm jedoch genau das ein.Aber ist es nicht erstaunlich, wie Geld ungeahnte Kräfte mobilisieren kann? Das geht nicht nur Suzuki so, sondern auch Shikuzo (Hikari Ishida), einem Mauerblümchen von einer Krankenschwester, die ihm der Zufall als Komplizin in die Arme treibt.Die beiden befinden sich plötzlich im Besitz von mehreren Millionen Yen und auf der Flucht vor einem angeschlagenen Mafiaboß sowie einer Handvoll Untermafiosi, die zwar nicht hell im Kopf sind, dafür aber umso entschlossener, an die Kohle zu kommen.Auffällig ist, wie Yaguchi seinen trockenen Witz bis in die Nebenrollen durchhält.Die coole Oberschwester ist ebenso treffend gezeichnet wie die kichernden Kolleginnen von Shikuzo.

Da soll nochmal einer behaupten, es wäre alles schon mal dagewesen im Kino.Klar, die Metamorphose der grauen Maus in eine heiße Braut haben wir schon genauso oft gesehen wie den Gangster, der vom Krankenbett aus die Fährte aufnimmt.Die Frage ist nur wie.Selten war eine Verfolgungsjagd so wunderbar holperig wie in diesem Film, selten blieb alles in so normalen Dimensionen - um dann umso komischer zu wirken, wenn die Wahrscheinlichkeit strapaziert wird.

Yaguchis Ideen sind so gut, daß man sich immer wieder fragt, warum nicht schon längst jemand daraufgekommen ist.Das Erstaunlichste ist, wie er auch die Spannung hält, wenn der Zuschauer sich ziemlich genau ausrechnen kann, wie es weitergeht.Als Shizuko am Ende zu Suzuki meint: "Du, ich muß dir was sagen...", weiß man ganz genau, was jetzt kommt - und möchte trotzdem laut applaudieren, als es dann wirklich passiert.

Morgen 21.30 Uhr (Babylon)

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar