Zeitung Heute : Grausames Kindheitsmuster

Der Tagesspiegel

Bei Ullstein ist ein Roman über ein bedenkliches Thema aus dem DDR-Alltag erschienen: „Wir Sonntagskinder“ von Marianne Christine Scharfenberg (370 Seiten, Euro 20). Es ist die Beschreibung der Kindheit und Jugend in Ost-Berlin. Der leibliche Vater des Mädchens Marie hat seine Familie nach Kriegsende im Osten sitzenlassen, um im Westen ein neues Leben zu beginnen. Das Kind wurde die „Göre des Anderen“ und hatte darunter schwer zu leiden. Die Autorin, 1945 in Berlin geboren, lebte in der DDR und ist Sachbearbeiterin in Berlin. Eva-Maria Hagen schrieb über den Roman: „Ein Stück DDR-Alltag, wie er zuvor nicht geschildert wurde: Herz zerreißend, grausam, voller Hoffnung und Ausharren.“ Tsp

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar