Zeitung Heute : Greifswald: Landesmuseum eröffnet

tdt

Für Besucher steht nun das neue Pommersche Landesmuseum in Greifswald offen. In dem klassizistischen Gebäude fand die seit Kriegsende in westdeutschen Städten ausgelagerte Sammlung des Museums Stettin eine Heimstatt. Zu den bedeutendsten Gemälden gehören Werke des niederländischen und deutschen Barock sowie Bilder der klassischen Moderne, etwa von Slevogt und Liebermann. Die neue Galerie - geöffnet ist dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr, der Eintritt kostet Erwachsene fünf Mark, Kinder zwischen sechs und 16 Jahren drei Mark - ist Teil eines Museumsviertels, das bis 2004 in der Greifswalder Innenstadt auf dem Terrain eines früheren Franziskanerklosters entsteht. Auskunft: Pommersches Landesmuseum, Theodor-Pyl-Straße 1, 17489 Greifswald; Telefonnummer: 038 34 / 89 43 57, Fax: 038 34 / 89 43 58.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben