Zeitung Heute : Griechenland soll noch mehr sparen

Brüssel - Die EU legt dem Schuldensünder Griechenland die Sparfesseln an. Der EU-Finanzministerrat beschloss am Dienstag in Brüssel ein ehrgeiziges Sparprogramm und eine strikte Überwachung des Staatshaushaltes. Athen muss bis Mitte März die Budgetsanierung auf den Weg bringen und notfalls zusätzliche Sparschritte ergreifen, berichteten Diplomaten. Im Gespräch sei beispielsweise eine Erhöhung der Mehrwertsteuer. Die Finanzmisere des Mittelmeerlandes drückt auf den Euro-Kurs und belastet das Vertrauen der Finanzmärkte. Athen muss nach EU-Vorgaben sein ausgeufertes Defizit von mittlerweile 12,7 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (2009) bis 2012 unter die erlaubte Grenze von drei Prozent drücken. Der deutsche Finanzstaatssekretär Jörg Asmussen sagte in Brüssel: „Wir denken schon, dass zusätzliche Maßnahmen von Griechenland erforderlich sind.“ dpa/rtr

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar