Zeitung Heute : Grüne in Umfrage erstmals gleichauf mit der SPD

Berlin - Erstmals seit ihrer Gründung haben die Grünen die SPD in einer Umfrage eingeholt. Nach einer Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Forsa könnten beide Parteien mit 24 Prozent der Stimmen rechnen, wenn jetzt gewählt würde. CDU und CSU fallen um einen Prozentpunkt auf 29 Prozent ab. Die FDP kommt erneut auf fünf Prozent.

SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles sagte mit Blick auf den Höhenflug der Grünen, die Öko-Partei profitiere derzeit stärker vom Vertrauensverlust der schwarz- gelben Koalition. Die SPD werde noch immer als Regierungspartei wahrgenommen, die Grünen seien schon länger in der Opposition. Nach den Worten von Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin werden sich in Zukunft nicht mehr CDU und SPD als Hauptgegner gegenüberstehen, sondern CDU und Grüne. Er habe „mit Interesse zur Kenntnis genommen, dass Frau Merkel uns von Atom bis Stuttgart 21 als ihren eigentlichen Gegner sieht“, sagte er der „Rheinischen Post“. Diese Herausforderung nehme seine Partei gerne an. Sollten die Grünen bei den Wahlen in Berlin oder Baden-Württemberg mehr Stimmen bekommen als die SPD, beantworte sich die Führungsfrage von selbst.

Beim jüngsten Business-Monitor des „Handelsblatts“ bewerteten rund 800 Führungskräfte die Grünen im Bundestag mit einer Note von 3,2. Das ist nicht nur das beste Ergebnis der kleinsten Oppositionspartei im Ansehen der Wirtschaft – es ist auch besser als das aller anderen Parteien. has/HB

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar