Zeitung Heute : Günter Lamprecht wieder in einem ARD-Fernsehfilm

tgr

Wenn man 69 Jahre alt ist, werden die Hauptrollen rar, selbst für einen großen Schauspieler. Ist man freilich groß genug, kommen Sender zuweilen auf die Idee, einen Film ganz auf die Person des alternden Stars zuzuschneiden: "Mein Freund Balou" (ARD, 20 Uhr 15) ist so ein Film: Günter Lamprecht ("Berlin Alexanderplatz") spielt einen ausgebrochenen Häftling, zu dem sich ein aus der Umklammerung seiner Tante geflohener Junge mit dem Spitznamen Balou (Raphael Ghobadloo) gesellt. Beide nehmen gemeinsam ihre Suche auf: der kleine Balou nach seinem Vater, der große nach der stattlichen Beute, für die er nach einem Überfall ins Gefängnis gewandert war. Der plötzliche Tod von Regisseurin Marianne Lüdcke (55) im Mai machte Lamprecht schmerzlich bewusst, wie die Zeit voranschreitet: "Das hat mich sehr getroffen", sagt Lamprecht. "Nun habe ich meine größten Regisseure alle verloren." Gemeinsam mit Lüdcke feierte Lamprecht in dem Dreiteiler "Die große Flatter" (1979) einen herausragenden Erfolg.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben