Zeitung Heute : Gütesiegel für das Netz

HOLGER SCHLÖSSER

Spezielle Software soll im Internet Spreu vom Weizen trennenVON HOLGER SCHLÖSSER

Es muß nicht immer eine staatliche Kontrolle sein, wenn es darum geht, im Internet die Spreu vom Weizen zu trennen.Unter der Schirmherrschaft des renommierten World-Wide-Web-Konsortiums wurde das Bewertungssystem PICS (Platform for Internet Content Selection) entwickelt.Das System funktioniert ähnlich den Gütesiegeln, wie sie beispielsweise von der Stiftung Warentest her bekannt sind.Eltern, Lehrern und Betreuern von Computersystemen wird so die Möglichkeit gegeben, zu entscheiden, welche Inhalte für wen sinnvoll sind. Dabei liefert PICS nur den Standard, nach dem die Software zum Lesen der Siegel entwickelt wird.Die eigentliche Klassifizierung erfolgt durch unterschiedliche Gruppen: etwa die Herausgeber einer Internet-Seite, Konsumenten-Magazine oder unabhängige Organisationen.In Zukunft könnten im Internet auch "Redaktionen" entstehen, die einen Klassifizierungsservice anbieten.Ziel ist, daß eine Internet-Seite von unterschiedlichen Diensten verschiedene Bewertungen erhält.Den Benutzern steht dann ein großes Angebot an Entscheidungshilfen zur Verfügung. Bis PICS sich durchgesetzt hat, wird es wohl noch eine Weile dauern.Für Ungeduldige gibt es aber schon jetzt ein großes Angebot an Filterprogrammen.Der Online-Dienst CompuServe bietet beispielsweise das Programm CyberPatrol an, mit dem der Zugang zum Internet kontrolliert werden kann.Grundlage ist die sogenannte CyberNOT-Liste, die etwa 7000 Internet-Seiten kennt, die anstößiges Material enthalten.Die Benutzer können diese Liste erweitern oder verkürzen.Das Filterprogramm von AOL erfolgt mit Hilfe der Kindersicherung.Neben der Kontrolle über den Internetzugang können Benutzer hier das Versenden oder Empfangen von E-Mails untersagen. Das Problem von Filterprogrammen ist, daß sie nur ihre eigene Indexliste verarbeiten können.Der PICS-Standard dagegen ermöglicht die Klassifizierung durch viele unabhängige Institutionen und garantiert so eine relative Offenheit des Systems.Infos zu PICS (Version 1.0) sind unter http://www.w3.org/pub/WWW/PICS zu finden.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar