Zeitung Heute : Gute Konzeptesind Mangelware

Kšnnen sich neben den gro§en Unternehmen auch kleine Firmen im Online-Business behaupten? / Ein InterviewKönnen sich neben den großen Unternehmen auch kleine Firmen im Online-Business behaupten? Nach den Chancen befragte Holger Schlösser den Direktor der IBM-Niederlassung Berlin, Ludwig von Reiche, der zugleich den Geschäftsbereich Netzwerklösungen Zentraleuropa leitet. TAGESSPIEGEL: Sehen Sie ein Ende der Internet-Euphorie?
REICHE: Heute herrscht im Internet ein nüchterner Geschäftssinn.Nach längeren Experimenten weiß man, wo man Geschäfte machen kann und wie man durch Einsatz der neuen Technologien Kosten sparen kann.Es fehlt noch die Vielfalt des Angebots, weil viele Unternehmen ­ gerade in Deutschland ­ zögerlich sind.Diese Unternehmen müssen aufpassen, daß sie nicht vom Ausland überholt werden. TAGESSPIEGEL: Wie steht es um die Chancen für kleinere Firmen in diesem Bereich?
REICHE: Eine gute Idee allein reicht nicht aus, um Erfolg im Internet zu haben; das Marketingkonzept ist entscheidend.Man muß verstehen, wie Marketing im Internet funktioniert ­ wie man beispielsweise in den wichtigen Suchmaschinen zu finden ist oder wie man effektiv mit Bannerwerbung arbeitet.
TAGESSPIEGEL: Wie groß ist der Aufwand, einen Internet-Auftritt zu gestalten?
REICHE: Der Aufwand, einen Online-Shop zu eröffen, ist gering.Es gibt genügend benutzerfreundliche Software und die Kosten halten sich in Grenzen.Wir empfehlen jedem, in kleinen Schritten zu starten, erst Erfahrungen zu sammeln und dann groß zu werden.
TAGESSPIEGEL: In welchen Bereichen des Internet wird es Veränderungen geben? REICHE: Die Technologie entwickelt sich weiter, da wird es eine Reihe von Veränderungen geben.Ich sehe großen Handlungsbedarf vor allem im Bereich Marketing.Mit dreidimensionalen und drehenden Bildern machen Sie noch kein Geschäft.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar