Zeitung Heute : Gysi kanzelt Lötzsch ab

Berlin - Linken-Fraktionschef Gregor Gysi hat sich in ungewöhnlich deutlicher Form von den Kommunismus-Äußerungen der Parteivorsitzenden Gesine Lötzsch distanziert. „Wir können mit dem Begriff Kommunismus unsere Ziele nicht erklären“, sagte Gysi dem Tagesspiegel. Formulierungen Lötzschs in ihrem Anfang Januar erschienenen Text über „Wege zum Kommunismus“ seien missverständlich. Mancher denke bei Kommunismus an „Stalin, Mao und die Mauer“. Nicht jeder verstehe ihn im Sinne der Vision einer in jeder Hinsicht gerechten Gesellschaft. Und deshalb „darf ich den Begriff nicht verwenden“. Gysi versicherte, weder in der politischen Praxis noch im Programm der Linken werde der Begriff des Kommunismus auftauchen. „Wir sind keine kommunistische Partei und werden auch keine sein.“ Lötzsch verteidigte sich im Deutschlandradio gegen Angriffe: „Ich bin nicht auf dem linken Auge blind.“ m.m./raw

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben