Zeitung Heute : Hackerangriff auf indischen Atom-Server

Hacker sind in der vergangenen Woche nach eigenen Angaben über einen Computer der US-Armee in die Rechner des indischen Atomprogramms eingedrungen.Dabei veränderten sie in beiden Fällen Web-Seiten, um ihren Erfolg zu dokumentieren.In Online-Interviews mit den Magazinen "Wired News" (www.wired.com/news ) und "AntiOnline" ( www.antionline.com ) erklärten die sechs Hacker, sie hätten aus dem indischen Computer Daten über das Atomprogramm des Landes gestohlen.Ihre Aktion sei ein Protest gegen die Atomtests gewesen.Zu dem Einbruch in die Rechner der US-Streitkräfte erklärte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums, der Vorfall werde untersucht.Die Angreifer verschafften sich offenbar Zugang zu einem Computer im zahnmedizinischen Zentrum der Streitkräfte in Fort Sam in Texas.Der Computer sei sofort nach der Entdeckung des Vorfalls abgeschaltet worden, sagte ein Militärsprecher.An welche Daten die Hacker möglicherweise gelangten, wurde nicht mitgeteilt.Die indische Regierung hatte hingegen dementiert, daß wichtige Daten zum Atomprogramm in die Hände der Hacker gelangt seien.Der Computer, in den eingebrochen worden sei, und der Rechner des Atomforschungszentrum seien nicht miteinander verbunden, hieß es in einer Erklärung.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben