Zeitung Heute : Hallo!

Foto: DGUV
Foto: DGUV

Die Paralympics 2012 in London haben Geschichte geschrieben. Täglich purzelte es neue Weltrekorde und die Wettkampfstätten waren mehr als voll. Das Publikum hat vor Begeisterung getobt und sich in einer geradezu fühlbaren Symbiose mit den Athleten verbunden. Dass sich dieser Spirit auf die Schülerredakteure der Paralympics Zeitung übertragen hat, kann da niemanden erstaunen. Innerhalb von zwei Wochen haben sich 20 Schüler aus Großbritannien, Deutschland und der Schweiz zu einer verschworenen Gemeinschaft zusammengefunden, die sich vor allem durch eines verbunden fühlte: den Lesern den Geist der Paralympics weiterzugeben.

Erstmals erschien die Zeitung neben den drei Ausgaben in Deutschland auch mit zwei eigenen Ausgaben im Gastgeberland. Auch dies ist ein Rekord. Und die Reaktion der Leserinnen und Leser ist überwältigend. Ständig erreichen uns Anschreiben von Menschen, die noch mehr erfahren wollen. Daher haben wir auch schon mit den ersten Vorbereitungen für die Paralympics Zeitung, die zu den Winterspielen 2014 in Sotschi erscheinen wird, begonnen.

Aber so erfreulich diese Bilanz auch ausfällt, über eines darf sie nicht hinwegtäuschen. Die Inklusion der Menschen mit Behinderung ist nicht nur ein Thema für und während der Paralympics. Ob wir auf dem Weg zur Inklusion wirklich weitergekommen sind, entscheidet am Ende der gelebte Alltag an 365 Tagen im Jahr.

DR. JOACHIM BREUER,

Hauptgeschäftsführer der Deutschen

Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV)

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben