Zeitung Heute : Handy und Internet steigern Branchenumsatz

Rexrodt eröffnet Cebit 1997 / Computer- und Kommunikationsbranche will 30 000 Stellen schaffen Hannover (dpa/AP).Die Informationsgesellschaft ist nach Ansicht von Bundeswirtschaftsminister Günter Rexrodt keine Zauberformel.Sie sei mit ihren verschärften weltweiten Wettbewerbsbedingungen für Unternehmen, Politik und Gesellschaft "eine Gestaltungsaufgabe, die alle entschlossen wahrnehmen müssen", sagte Rexrodt laut vorab verbreiteten Redetext am Mittwoch abend in Hannover bei der Eröffnung der weltgrößten Computer- und Kommunikationsmesse Cebit 1997. Wie die zuständigen Fachverbände mitteilten, soll der Markt für die deutsche Computer- und Kommunikationsindustrie 1997 um acht Prozent auf 184 Mrd.DM wachsen.1996 stieg der Umsatz um drei Prozent.In der Informationstechnik sollen dieses Jahr 30 000 Arbeitsplätze entstehen, sagte Jörg Menno Harms vom Fachverband Informationstechnik des VDMA.Insgesamt beschäftigt die Informations- und die Kommunikationsindustrie 798 000 Menschen.Für die Telekommunikation rechnet der Fachverband Kommunikationstechnik aufgrund des Siegeszugs des Internets sogar mit einem Umsatzplus von elf Prozent.Vor allem die Handys sorgen neben dem Internet für Aufschwung.1997 sollen 18 Millionen Endgeräte - Telefone, Fax-Geräte, Anrufbeantworter - in Deutschland verkauft werden, ein Plus von neun Prozent. Im Export hat die Industrie laut Klaus Krone vom ZVEI-Fachverband vor allem in Asien Boden gewonnen.Dort stiegen die Verkäufe um 13 Prozent auf 12,2 Mrd.DM.Insgesamt kommen 50 Prozent der 98 Mrd.DM Gesamtumsatz der Kommunikationsindustrie, die 101 000 Mitarbeiter beschäftigt, aus dem Export.Zufrieden über die Geschäftsentwicklung zeigte sich auch die Computerindustrie: "Im statistischen Durchschnitt wird jeder Deutsche 1997 erstmals mehr als 1000 DM für Informationstechnik ausgeben", sagte Harms.Der Gesamtmarkt soll 1997 bei 86 Mrd.DM liegen.Die Hardware verzeichnete 1996 nur ein Plus von 4,4 Prozent auf 34 Mrd.DM.Der Softwaremarkt legte um 7,5 Prozent auf 18,4 Mrd.DM zu.Harms wies auf die enormen Wachstumsraten der geschäftlichen Internet-Nutzung hin: 1996 seien in Europa im Internet 740 Mill.DM umgesetzt worden.1997 sollen es schon 3,7 Mrd.DM sein.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar