Zeitung Heute : Harald Martenstein

-

Dieses Buch bestellen — Christoph Hein: Landnahme. Roman. Suhrkamp Verlag, Frankfurt a. M. 2004. 360 Seiten, 19,90 €.

Von den Büchern der letzten Monate erinnere ich mich am liebsten an eines, das vom Außenseitertum, von der DDR, von der Kleinstadt und vom Ehrgeiz handelt. Hein ist, trotz seines Ruhms, immer noch unterschätzt, weil er nicht den Tabubrecher spielt und kein Bohei um sich macht. Er muss gleichberechtigt neben Grass, Walser und Christa Wolf stehen, im Olymp, verdammt noch mal!

Dieses Buch bestellen — Harry Rowohlt, Peter Gut: John Rock oder der Teufel. Kulinarischer Wildwest-Schundroman. Kein & Aber, Zürich 2004. 50 Seiten, 12,80 €.

Textprobe: „... wie Uli Wickert einmal etwas nicht schmeckte und er beiläufig in einem Nebensatz sagte, es habe so ähnlich geschmeckt ,wie Leopard’. Daraufhin bekam er viele böse Briefe von Tierschützern. Und ich habe gesagt: Die sollen sich bloß nicht so haben, die Tierschützer. Als hätten sie beim Italiener noch nie Kaninchenragout gegessen; das ist doch auch Katze.“

Dieses Buch bestellen — Wolfgang Büscher: Berlin – Moskau. Eine Reise zu Fuß. Rowohlt Taschenbuch, Reinbek 2004. 240 Seiten, 8,90 €.

Ich interessiere mich nicht sonderlich für Reisen zu Fuß. Ich interessiere mich in Sonderheit nicht für den Wanderweg Berlin – Moskau. Aber dieser Reisebericht lässt keinen los, der damit angefangen hat. Deswegen ist er ja auch der historisch jüngste Klassiker der Reiseliteratur. Die Ereignisse in der Ukraine haben dieses Buch über „den Osten“ plötzlich wieder aktuell gemacht.

Dieses Buch bestellen — Michael Sowa, Gerhard Polt: Halleluja! Die Bethlehem-Saga. Kein & Aber, Zürich 2004. Sechs Bildtafeln mit Ton, 18,90 €.

Sowa malt auf bekannt schwarze Weise die Jesusgeschichte von der Verkündigung bis zum Jüngsten Gericht, Polt macht Worte und komische Geräusche dazu. Neben den Bildern sind Knöpfe, die muss man drücken. Das wahrscheinlich weltbeste Weihnachtsbuch für Weihnachtsbuchverächter, Weihnachtsverweigerer und Weihnachtsskeptiker.

Dieses Buch bestellen — Christian Ankowitsch: Dr. Ankowitschs Kleines Konversationslexikon. Eichborn, Frankfurt a. M. 2004. 192 Seiten, 12,95 €.

Diese Liste wirklich existierender, affiger Friseurnamen hilft bei jeder Konversation (in Klammern die Stadt, wo der Laden liegt): Haarem, Mata Haari (Berlin), Vorhair – Nachhair (Bludenz), HairLich (Dortmund), 4 Haareszeiten (Düsseldorf), Kamm on (Graz), Lock and Roll (Hamburg), Haarakiri (Karlsruhe), HairGott (München), Kaiserschnitt (Rosenheim), Haarald (Stuttgart).

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar