Zeitung Heute : Harte Herausforderungen für Fahrer und Fahrzeuge

KURT SAGATZ

Die 24-Stunden-Rennen von Le Mans in Frankreich gehören zu den härtesten Herausforderungen sowohl für die Fahrer als auch für die Fahrzeuge.Noch stärker als in der Formel 1 zählt hier die extreme Belastbarkeit im Dauereinsatz.Für die Medien, vor allem für das Fernsehen, ist dies nur schwer zu transportieren, schließlich kann es sich kein Programmdirektor erlauben, die gesamte Dauer des Rennens zu übertragen.Anders im Internet.Mit den neuen Möglichkeiten von RealAudio und RealVideo und einigem Programmieraufwand haben sich Sendepausen in diesem neuen Medium erledigt, wird der Internet-Nutzer selbst zum Programmdirektor.

Nachdem der Automobilhersteller BMW das Internet bereits im letzten Jahr zur Berichterstattung über das Netz genutzt hat, wurde das Angebot auf der Seite www.le-mans.bmw.com für das 98er Rennen nochmals kräftig überarbeitet.Während im Vorjahr diverse Webcams alle 15 Sekunden neue Bilder zum weltweiten Abruf bereitstellten, wird jetzt die neuartige Streaming-Technologie eingesetzt, bei der Videodaten live eingespielt und mit nur marginaler Zeitverzögerung abgerufen werden können.Übertragen werden dabei die Live-Aufnahmen mehrerer Streckenkameras, natürlich auch aus der Boxengasse von Sponsor BMW.Zudem wird der offizielle Kommentar des Streckenradios von Le Mans übertragen, um den Daheimgebliebenen ein noch größeres Live-Erlebnis zu ermöglichen.

Auch BMW weiß natürlich, daß das Internet kein Substitut für das Fernsehen sein kann, dafür ist die Qualität der bewegten Bilder im Netz nicht gut genug.Aber das Medium bietet zahlreiche andere Möglichkeiten, über die das Fernsehen nicht verfügt.Am wichtigsten dabei ist sicherlich für den Betrachter, sich die Informationen selbst auswählen zu können, denn die Möglichkeiten von Videotext reichen bei weitem nicht aus, die zahllosen Streckenmeldungen des gesamten Rennens vorrätig zu halten.Und das Internet bietet noch weit mehr: So haben die Macher der Le-Mans-Seite verschiedene Java-Programme geschrieben, mit denen der Rennverlauf nicht nur verfolgt, sondern auch nachvollzogen werden kann.Über eine entsprechende Grafik wird genau aufgeführt, welches Fahrzeug zu welcher Zeit welchen Platz belegte, beziehungsweise wo es sich befand.Hier können sogar die Nutzer der "ran"-Datenbank von Sat 1 neidisch werden werden.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben