Zeitung Heute : Hausarrest für Ehefrau von Liu Xiaobo

Peking/Washington - Die Frau des diesjährigen Friedensnobelpreisträgers Liu Xiaobo wird seit dem Gefängnis-Besuch bei ihrem Mann offenbar selbst festgehalten. Liu Xia stehe in ihrer Pekinger Wohnung „faktisch unter Hausarrest“, sagte die Anwältin der US-Menschenrechtsbewegung Freedom Now, Beth Schwanke. Liu Xia hatte den 54-jährigen Dissidenten im Gefängnis Jinzhou über seine Auszeichnung informiert. Die Polizei habe das Treffen arrangiert, berichtete das Hongkonger Informationszentrum für Demokratie und Menschenrechte. Tsp/AFP

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben