Zeitung Heute : Herrmann Rudolph

-

Dieses Buch bestellen — Peter Rühmkorf: Tabu II. Tagebücher 1971 – 72. Rowohlt Verlag, Reinbek 2004. 399 S., 22,90 €.

„Die Jahre, die ihr kennt“, hieß Rühmkorfs erstes Resümee erlebter Zeit. Nun also der dritte Anlauf, uns dazu zu verhelfen, unsere Zeit kennen zu lernen. Wie immer mit dieser Mischung von Alltagserfahrung und Intellektualität, von Schnoddrigkeit und Prägnanz, bei der ihm keiner gleich kommt. Ein artifizieller, kluger Versuch, eine wichtige Zeitspanne festzuhalten.

Dieses Buch bestellen — Hans-Peter Schwarz: Anmerkungen zu Adenauer. DVA, München 2004. 218 S., 17,90 €.

Vergnügen mit Adenauer? Aber sicher, wenn ein großer Zeithistoriker wie Hans-Peter Schwarz in knapper Form über einen Politiker schreibt, dem er einst eine Riesen-Biographie gewidmet hat. Er schöpft aus der Fülle und urteilt mit Lust. Die Methode, mit der Sebastian Haffner erfolgreich Hitler traktierte, bewährt sich auch beim Namensgeber der Gründungsära der Bundesrepublik.


Dieses Buch bestellen — Harry Graf Kessler: Das Tagebuch. Dritter Band 1897 – 1905. Verlag Klett-Cotta, Stuttgart 2004. 1198 S., 63 €.

So kurz am Markt und schon ein Klassiker? Aber der Band baut ja auch an einem singulären Zeugnis der Zeitgenossenschaft weiter. Kessler hat seit dem Erscheinen seines Tagebuchs 1917 – 1937 als scharfsinniger Beobachter und brillanter Porträtist unser Bild der Epoche mitgeprägt. Diesmal geht Kesslers Blick auf die Jahrhundertwende, die große Umbruchs- und Anfangszeit.


Dieses Buch bestellen — Gottfried Benn: Das Hörwerk 1928 – 1956.

Lyrik, Prosa, Essays, Vorträge, Interviews, Rundfunkdiskussionen. Zweitausendeins, Frankfurt a. M. 2004. 1 MP3-CD 14,95 €, 10 normale CDs 49,95 €.

Die Faszination, die von ihm ausgeht, endet nicht, nicht die der Dichtung, nicht die der umstrittenen Person in einer widersprüchlichen Epoche. Das macht diese Edition zum Ereignis, denn sie gibt Gottfried Benn einen Hauch von Gegenwärtigkeit. Die Stimme hinter den Jahrzehnten gehört von nun an zum Werk des Dichters.


Dieses Buch bestellen — Wibke Bruhns: Meines Vaters Land. Econ Verlag, Düsseldorf 2004, 360 S., 22 €.

Eine Familiensaga, ein grosses Thema, das deutsche Thema – immer noch. Die Gefühls- und Geschichtslandschaft bürgerlichen deutschen Lebens ist selten so bewegend vergegenwärtigt worden wie in dieser Geschichte. Es ist ein schönes Buch, weil es uns zwar nichts schenkt, aber die Höllenfahrt des Dritten Reiches doch ein wenig „bewältigt“ – soweit das möglich ist.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar