Zeitung Heute : Herties Nachfolger ist fast fertig

Am Walther-Schreiber-Platz eröffnet Ende März das Schloss-Strassen-Center – es gilt als Schönebergs Antwort auf die benachbarten Einkaufszentren in Steglitz

Cay Dobberke

Rund ein halbes Jahr nach dem ursprünglich geplanten Termin ist es nun bald soweit: Am 29. März öffnet das „Schloss-Strassen-Center“ auf dem ehemaligen Hertie-Gelände am Walther-Schreiber-Platz in Schöneberg – direkt an der Bezirksgrenze zu Steglitz und als Nachbar des Forums Steglitz, dessen Modernisierung auch demnächst zu Ende geht. Die Bauherren des neuen Zentrums versprechen eine „hochwertige“ Architektur und besonders angenehme Atmosphäre.

Centermanager Sönke Nieswandt betont, dass Tageslicht durch das Glasdach in alle sechs Etagen scheint. „Selbst im Basement wird es so hell sein, dass man sich wie im Erdgeschoss fühlt“, verspricht der 36-Jährige. Die Außenfassade besteht aus hellem Travertinstein und viel Glas.

80 Millionen Euro investieren die Bauherren Generali und Tenkhoff Properties, 73 Geschäfte ziehen ein. Haupmieter sind die Spielzeugkette Toys ’R’ Us, die Modehandlung Zara, ein Max-Bahr-Baumarkt, ein Rewe-Supermarkt und die Drogeriekette dm. Im Tiefgeschoss entsteht ein Markt für frische Lebensmittel („Food Court“). Die drei Verkaufsetagen messen zusammen fast 17 000 Quadratmeter, die drei Etagen darüber dienen als Parkhaus mit 365 Plätzen. Das Center erhält auch einen direkten Zugang zum U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz.

Der Baubeginn hatte sich wegen Auseinandersetzungen mit der ehemaligen Stadtentwicklungsstadträtin Elisabeth Ziemer (Grüne) verzögert. Es ging vor allem um Anwohnerproteste gegen drohenden Verkehrslärm; die Einfahrt liegt in der Bornstraße und die Ausfahrt in der Lefèvrestraße. Dort finanzierten die Bauherren Lärmschutzfenster für ein Nachbarhaus. „Wir haben es aber nicht mehr geschafft, die Verzögerungen durch den Bezirk aufzufangen“, sagt Mitinvestor Joachim Tenkhoff.

Am Donnerstag, dem 29. März, öffnet das Center von 9 bis 20 Uhr, am folgenden Freitag und Sonnabend bis 22 Uhr und am Sonntag von 13 bis 18 Uhr. „Unsere Zielgruppe sind Leute aus dem ganzen Berliner Südwesten“, sagt Nieswandt.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben