Zeitung Heute : HISTORIENFILM

Die Prinzessin von Montpensier

Jascha Tobis

Frankreich 1562: Marie de Mézières liebt Henri de Guise, wird aber mit dem ihr unbekannten Prinz von Montpensier verheiratet. Der zieht in den Krieg, Marie bleibt mit dem Deserteur Chabannes zurück. Auch der erliegt ihrem Charme, und als de Guise, der Graf von Anjou und Montpensier ins Schloss zurückkehren, entbrennt ein Kampf um ihre Liebe. Was als Drama mit feministischem Einschlag betitelt wurde, entpuppt sich als blutleer. Marie ist keine emanzipierte Frau, sondern ein pubertäres Gör, das seine Meinung je nach Laune wechselt. Der religiöse Hintergrund wird kaum beleuchtet, und auch Spannung entsteht kaum, ist es doch klar, für wen sich Marie entscheiden wird. Bieder. Jascha Tobis

F 2010, 134 Min., R: Bertrand Tavernier, D: Mélanie Thierry, Lambert Wilson, Gaspard Uriel

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben