Zeitung Heute : Historischer Rekord

"Men in Black": Fast zwei MillionenZuschauer am ersten Wochenende -Roland Emmerichs humorfreie US-Weltpatriotensaga "Independence Day" schaffte am ersten Wochenende, um genau zu sein, nur 1 918 566 Zuschauer, Steven Spielbergs Dino-Sequel "Vergessene Welt: Jurassic Park" blieb mit nur 1 328 433 Besuchern am Startwochenende weit hinter dieser Ziffer zurück - und nun schaffte ein Film, dessen Selbstironie und Tricktechnik Kritiker wie Publikum gleichermaßen entzücken, auf Anhieb nichts Geringeres als den neuesten Rekord in der Geschichte des deutschen Films: "Men in Black" blieb mit 1 954 972 am Startwochenende knapp unter der Zweimillionen-Grenze.Wer bietet mehr? Immer mehr Multiplexe, immer mehr Säle, immer mehr Zuschauer, lautet die Rechnung - freilich für immer weniger Filme.Verlierer der Woche, trotz enormen Medien-Wirbels: Michael Hanekes Anti-Gewalt-Film "Funny Games" - nur gut 11 000 Zuschauer fanden sich für dieses eiskalte Meisterwerk.jal

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben