Zeitung Heute : „Holocaust ist ein ewiges Warnzeichen“

320281_0_2db03abc.jpg
Appell an Deutschland. Israels Präsident Schimon Peres sprach im Bundestag, zuvor hatte er sich ins Goldene Buch der Stadt Berlin...ddp

Berlin - Der israelische Staatspräsident Schimon Peres hat die internationale Gemeinschaft im Atomstreit mit dem Iran zum Handeln aufgerufen. Israel lehne „ein fanatisches Regime ab, das die Charta der Vereinten Nationen missachtet“, sagte Peres am Mittwoch in einer Sondersitzung des Bundestages zum Holocaust- Gedenktag. Ein Regime, das Atomkraftwerke und Nuklearraketen besitze, mit denen es sein eigenes Land und andere Länder terrorisiere, „ist eine Gefahr für die Welt“. Eine Lehre aus dem millionenfachen Mord der Nazis an den Juden müsse sein: „Nie wieder dürfen blutrünstige Diktatoren ignoriert werden.“

Peres forderte Deutschland und die Welt auf, die noch lebenden Nazi-Verbrecher vor Gericht zu stellen. „Ich bitte Sie, tun Sie alles, um diesen Verbrechern ihre gerechte Strafe zu erteilen“, meinte er. Es gehe dabei nicht um Rache, sondern um Erziehung. Die junge Generation müsse sich an die NS-Verbrechen erinnern und dürfe das Geschehen nicht vergessen. Den Holocaust bezeichnete er als ein „ewiges Warnzeichen, als Verpflichtung zur Heiligkeit des Lebens“.

Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) versicherte, Deutschland sei sich seiner historischen Verantwortung für die Existenz und die Sicherheit Israels bewusst. „Manches ist verhandelbar, das Existenzrecht Israels ist es nicht“, sagte Lammert. Ein atomar bewaffneter Staat in Israels Nachbarschaft, der von einem offen antisemitischen Regime geführt werde, sei nicht nur für Israel unerträglich: „Die Weltgemeinschaft darf eine solche Bedrohung nicht dulden.“

Am Abend sollte Peres mit dem Walther-Rathenau-Preis ausgezeichnet werden. Die Laudatio auf den 86-jährigen Friedensnobelpreisträger wollte Außenminister Guido Westerwelle (FDP) halten. Der jüdische Industrielle Rathenau war deutscher Außenminister in der Weimarer Republik und wurde 1922 in Berlin von Rechtsradikalen ermordet. hmt

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar