Zeitung Heute : Homo Cyber Sapiens

SANDRA LÖHR

VON SANDRA LÖHRHypertext? Cyberspace? Datenautobahnen? Wer würde nicht gerne mitreden, in der schönen neuen Welt der Computertechnologien? Das "Kursbuch Neue Medien" bietet all jenen eine Einführung, die sich gerade erst mit dem Internet und den virtuellen Realitäten auseinanderzusetzen beginnen.Ausführlich werden politische, wirtschaftliche, kulturelle und wissenschaftliche Hintergründe beleuchtet. In den sechs Kapiteln werden Themen wie "Das elektronische Publizieren", "Per Mausklick zum Orgasmus" oder "Vom vernetzten zum virtuellen Unternehmen" behandelt.Unter den Autoren finden sich Vordenker der ersten Stunde, wie John Perry Barlow, der Medienphilosoph Vilem Flusser und die Performance- Künstlerin Laurie Anderson, die ihr virtuelles Projekt "Real World" vorstellt.In Luc Steels Aufsatz kann man sich mit den abenteuerlichen Vorstellungen über die Entwicklung des Homo Cyber Sapiens auseinandersetzen.Laut Steel sind diese Zukunftsszenarien einer Verbindung von Mensch und Maschine aus ethischer Perspektive äußerst fragwürdig. Ein großes Lob gebührt der Entscheidung, Fremd- und Stichwörter wie Telekratie nicht nur am Rande, sondern auf der jeweiligen Seite ausführlich zu erklären.Nur schade, daß die einzelnen Autoren nicht näher vorgestellt werden.Insgesamt bietet die Aufsatzsammlung neben einigen theoretischen Hintergrundwissen eine packende Reisebeschreibung durch den Cyberspace. Kursbuch Neue Medien, rororo-Verlag, 22,90 DM.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar