Zeitung Heute : HORRORFILM

Intruders.

Mani Beckmann

Nachdem sie die Aufzeichnungen eines Jungen über ein Geisterwesen entdeckt hat, wird die kleine Mia jede Nacht von ebenjenem Wesen heimgesucht. Nur ihr Vater John scheint zu ahnen, dass mehr hinter dem Geist steckt. Bis er selbst mit der Erscheinung konfrontiert wird. In einem anderen Land, zu einer anderen Zeit wird ein kleiner Junge namens Juan von demselben Geist gequält, und wie bei Mia will niemand glauben, dass der Spuk real ist. Obwohl der Beginn vielversprechend ist und die parallele Erzählweise der beiden Kinderwelten nicht uninteressant erscheint, vermag der Horrorthriller niemals mitzureißen. Regisseur Juan Carlos Fresnadillo vollbringt das Kunststück, einen vorhersehbaren und verworrenen Plot zu präsentieren. Da kann Clive Owen als Familienvater noch so eindringlich gegen Windmühlen kämpfen. Fade. Mani Beckmann

USA/E 2011, 106 Min., R: Juan Carlos Fresnadillo, D: Clive Owen, Carice van Houten

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar