Zeitung Heute : ICE rast im Tunnel in eine Schafherde

Koblenz - Ein ICE von Hamburg nach München ist am späten Samstagabend in einem Bahntunnel nahe Fulda mit 220 Stundenkilometern in eine Schafherde gerast und entgleist. Wie die Schafe dorthin kamen, ist noch ungeklärt. Wie die Bundespolizei am Sonntag in Koblenz mitteilte, wurden 19 der 135 Reisenden verletzt. Die meisten Passagiere hätten leichte, vier von ihnen aber auch mittelschwere Verletzungen wie Knochenbrüche erlitten. Der Zug entgleiste bis auf zwei Wagen und kam nach einem Kilometer im Tunnel zum Stehen. Die Strecke bleibt noch mehrere Tage gesperrt. AFP

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben