Zeitung Heute : „Ich will ein Eröffnungsfest“

-

Ich bin schwer enttäuscht. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die drohende Schädigung des Rasens im Olympiastadion der wirkliche Grund der Absage ist. Der Rasen wäre austauschbar gewesen. Das war der Fifa von Anfang an bekannt, es ist ja auch reagiert worden mit der Verlegung eines Spiels und der Gala.

Es gibt Gerüchte, dass den Organisatoren der Gala die Kosten aus dem Ruder liefen. Ist das der Grund für die Absage?

Es handelte sich zweifellos um ein ambitioniertes Projekt. Aber an Spekulationen über das Scheitern werde ich mich nicht beteiligen. Ich kann nicht beurteilen, ob organisatorische Gründe, zu hohe Kosten oder ein schlechter Eintrittskartenverkauf zur Absage führten. Ich wundere mich nur, dass die Fifa die entstandenen Probleme erst jetzt entdeckt hat.

Drohte das Stadion leer zu bleiben wegen der extrem teuren Gala-Tickets?

Nein, das glaube ich nicht. Notfalls hätte man mit den Preisen noch etwas nach unten gehen und zusätzliche Werbung machen müssen. Das Olympiastadion hätten wir ohne Frage voll bekommen.

Die Absage schadet Berlin.

Sie schadet eher der Fifa. Natürlich wären wir glücklich gewesen, hätte die Gala stattgefunden. Berlin wird sich aber auch so gut präsentieren. Mir tut es leid für die 12 000 freiwilligen Darsteller aus Berlin, Brandenburg und anderen Bundesländern, die schon viel Zeit und Mühe investiert haben für die Vorbereitung der Gala. Ohne jedes Honorar.

Was nun?

Ich habe mit dem Fifa-Generalsekretär Urs Linsi telefoniert und werde dem Fifa-Präsidenten Joseph Blatter schriftlich anbieten, dass Berlin am 7. Juni gemeinsam mit dem Fußball-Weltverband am Brandenburger Tor ein Eröffnungsfest für die Fans veranstaltet. Wir sollten jetzt gemeinsam aus der Situation das Beste machen und die internationale Fußballgemeinde in der deutschen Hauptstadt gebührend begrüßen.

Klaus Wowereit ist Regierender Bürgermeister von Berlin.

Das Gespräch führte U. Zawatka-Gerlach.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben