Zeitung Heute : Idyllisch campen

Britta Wauer

Wie ein Ost-Berliner die Stadt erleben kann

Ich war nicht hier zur WM, deshalb fehlt mir ein Teil deutscher Geschichte. Am Anfang wusste ich nicht, ob es schwerwiegend sein würde. Man denke an die Menschen, die, kommt es auf den Mauerfall ’89 zu sprechen, sofort ihre Verzweiflung offenbaren, weil sie just in dieser Zeit auf Weltreise in Australien oder zum Lehrgang in Leningrad waren und nicht gleich zurückkonnten, um die Stimmung mitzuerleben.

Als ich zum Halbfinale aus dem Urlaub kam, kriegte ich den Anschluss nicht mehr hin. Meine Freundinnen sprachen nur noch von Public-Viewing-Terminen, und als ich die langen Einkaufszeiten nutzen wollte, hielten mich alle für bekloppt. Aber das wissen Sie besser als ich, Sie waren hier. Ich kam erst, als Deutschland verlor und die Fahnen reingeholt wurden, nicht alle, aber immerhin.

Nach einer Woche bin ich auf einem alten Lagerplatz in Mitte auf etwas Kurioses gestoßen. Es ist ein Zauberort, der meine Werbung nicht nötig hat. Deshalb habe ich ihn hinterm Fußball versteckt. Aber wenn Sie sich bis hierher durch meinen Text gekämpft haben, dann haben Sie sich den Tipp auch verdient.

Kostbare Dinge hinter Einleitungen zu verbergen, die zunächst eine andere Richtung nehmen, konnte einer besonders gut: Heinz Knobloch, einer der wunderbarsten Berliner Geschichtensammler. Seine Bücher sind zeitlose Lieblingswerke. In einem schreibt er cool auf Seite 25(!): „Wir werden hier nicht weitermachen, sondern zur Sache kommen. Die Gelangweilten haben dieses Buch längst im Antiquariat verkauft. Wir sind unter uns.”

Falls Sie allein in den Trailerpark gehen, nehmen Sie ein Buch von Knobloch mit. Egal welches. Sie haben fast alle ein Kapitel mit Bezug zu dieser Gegend. Nun zum Trailerpark: er besteht aus aufgeschnittenen Wohnwagen, Campingstühlen und einem Sandplatz mit Bällen. Er nennt sich auch „Club der schönen Mütter“, und ich kann Ihnen versichern: er hat Recht.

Trailerpark, Linienstraße 218, Ecke Alte Schönhauser, geöffnet Di-So ab 12 Uhr

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar