Zeitung Heute : Im Bilderrahmen der Architektur

-

Das Mies van der Rohe Haus versteht sich als „lebendiges Baudenkmal“. So gehört es zum Ausstellungskonzept, dass sich die eingeladenen Künstler entweder mit der Geschichte oder der besonderen Ästhetik des Baus auseinandersetzen. Die Malerin Anita Stöhr Weber widmet sich dort nun der Wahrnehmung von Farbe in den verschiedenen Räumen – ob ehemaliges Wohnzimmer, Eingangshalle oder Schlafzimmer. Ein „Hinterglasbild“ schließlich thematisiert die Spiegelungen des Hauses.

1318 Uhr, Mies van der Rohe Haus, Hohenschönhausen, Oberseestr. 60,

bis 8. Februar; Tel. 97000618

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar