Zeitung Heute : Immatrikulationsfeier mit Grips

Hirnforscher Gerhard Roth begrüßt die neuen Studenten / Ausländischer Student geehrt

NAME

„Wie funktioniert mein Gedächtnis und wie kann ich es verbessern?“ Diese Frage stellt der Bremer Hirnforscher Gerhard Roth auf der Immatrikulationsfeier der Freien Universität am 16. Oktober 2002.

Der Neurobiologe und Philosoph Gerhard Roth ist Direktor des Instituts für Hirnforschung an der Universität Bremen und Gründungsrektor des Hanse-Wissenschaftskollegs in Delmenhorst. Er ist ferner Sprecher des Sonderforschungsbereiches „Neurokognition - Neuronale Grundlagen kognitiver Leistungen“ der Universitäten Bremen und Oldenburg. Sein besonderes Interesse gilt den neurobiologischen Grundlagen der kognitiven und emotionalen Verhaltenssteuerung. Seit seiner Studienzeit interessieren ihn die interdisziplinären Beziehungen zwischen den Neurowissenschaften, der Psychologie und den Sozialwissenschaften. In seinem zuletzt erschienenen Buch „Fühlen, Denken, Handeln. Wie das Gehirn unser Verhalten steuert“ (erschienen bei Suhrkamp im Jahr 2001) befasst er sich mit der Frage, wie Gefühle entstehen und wie sie unser Denken, Erinnern und Handeln beeinflussen. Gerhard Roths Erkenntnisse über das Lernen und Lehren werden zunehmend auch in die Lehrerfortbildung vermittelt.

Der Hirnforscher Roth ist bestrebt, seine neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse nicht nur Fachleuten, sondern auch einer breiten Öffentlichkeit zu vermitteln. Für dieses Engagement wurde er im Mai mit der Urania-Medaille ausgezeichnet, mit der auch schon Jens Reich, Horst-Eberhard Richter oder Heinz Sielmann geehrt worden sind.

Im Rahmen der Immatrikulationsfeier wird auch der mit 1000 Euro dotierte Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes an einen ausländischen Studenten der FU verliehen. Diesmal erhält der Marokkaner Hassan Mafamane aufgrund seiner guten Leistungen im Studienfach Veterinärmedizin und seines hervorragenden Einsatzes bei der Organisation und Durchführung internationaler Projekte die Auszeichnung. FU

Die Feier im Auditorium maximum findet im Henry-Ford-Bau, Garystraße 35, in 14195 Berlin-Dahlem statt. Sie beginnt um 10 Uhr. Schon ab 9 Uhr präsentieren sich wieder viele universitäre und außeruniversitäre Einrichtungen in einer kleinen Informationsmesse im Foyer des Gebäudes.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar