Zeitung Heute : Immer wieder lockt das Steigeisen

Im Wintersportbereich werden Aktivitäten abseits des herkömmlichen Alpinskilaufs immer beliebter. Immer mehr Menschen interessieren sich beispielsweise für das Ski-Bob-Fahren, Telemarken, das so genannte Tubing oder für das Eisklettern. Das berichtet die Messe München im Vorfeld der Internationalen Fachmesse für Sportartikel und Sportmode Ispo (2. bis 5. Februar). Ein Comeback feiere derzeit auch das Tourengehen. Eine wachsende Zahl von Wintersportlern sei dabei aber nicht - wie sonst üblich - im freien Gelände unterwegs, sondern lediglich am Rande der Pisten. Das ermögliche auch mittelguten Fahrern Skitouren. Ebenfalls immer beliebter wird nach Ansicht der Experten das Eisklettern. Die Touren mit Eispickel und Steigeisen tauchten zunehmend in den Programmen von Sportreiseveranstaltern auf oder lockten als Events, bei denen bis zu 300 Teilnehmer versuchten, künstliche Eiswände zu erklettern. Erwartet wird außerdem, dass das in Skandinavien und Nordamerika bereits etablierte Telemarken auch in den Alpen endgültig aus dem Nischendasein heraustreten wird. An wagemutigere Naturen richte sich die "New School"-Bewegung: Skifahrer gehen dabei mit Spezialausrüstung in die Halfpipes, die bisher den Snowboardern vorbehalten waren, und machen dort große Sprünge und Salti.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben