Zeitung Heute : In Deutschland wenig Dissertationen im Internet

Geht es um große Wissenschaft, kommt man um die Datenautobahn nicht herum, sagt der Physiker Eberhard R.Hilf, Sprecher der interdisziplinären Initiative "Information und Kommunikation" (IuK), die in dieser Woche in Jena ihre Jahrestagung abgehalten hat.Es gehört zum normalen Forscheralltag, sich im Internet über wissenschaftliche Artikel der Kollegen zu informieren und mit ihnen zu kommunizieren.Dagegen würden nur wenige Dissertationen über das Internet verbreitet, sagte der Erziehungswissenschaftler Peter Diepold von der Humboldt-Universität Berlin, der Nachrichtenagentur ADN.Von den jährlich rund 27 000 Doktorarbeiten, mit denen sich die Autoren als fähige Wissenschaftler legitimieren, "finden sich gegenwärtig nur wenige hundert im Internet".

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben