Zeitung Heute : In Schule und Disco bekommt man alles

MARCO PAWELLEK[BENJ],LORENZ SCHMIDT[BENJ],MARC NEUMANN[BENJ]

Viele Eltern fürchten, daß ihre Kinder täglich mit Drogen in Kontakt kommen.Dem ist nicht so.Die Beschaffung von Drogen ist recht schwer.Die "harten" Drogen sind fast unerreichbar.Marihuana und Haschisch sind schon leichter zu bekommen.

Der größte Umschlagplatz für Drogen ist die Disco.Dort bekommt man es meistens mit der Designerdroge Ecstacy zu tun.Viele, gerade jüngere, nehmen sie, um in bessere Stimmung zu kommen.Doch sie wissen nicht, daß manchmal in diese Droge noch weitere Drogen, wie etwa Heroin, gemischt sind.So will der Dealer die Konsumenten von härteren Drogen abhängig machen.

Nicht zu vergessen der Joint in der Clique.Erst wird man dazu überredet, zu rauchen, auf einer Party wird der Joint herumgegeben, und die Freunde erwarten, daß man einen Zug nimmt.So läßt sich feststellen, daß die sicher geglaubten Plätze wie Schule, Disco oder das Zuhause des Freundes eigentlich gefährlicher sind als die Straße.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben