Zeitung Heute : Institut macht Hoffnung auf höhere Löhne

Berlin - Die deutsche Wirtschaft soll 2008 erneut stark wachsen. Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) geht in seiner am Mittwoch vorgestellten Prognose von einer Steigerung um 2,1 Prozent aus – nach 2,5 Prozent im vergangenen Jahr. Damit ist das Berliner Institut optimistischer als die Bundesregierung, die nach den Worten von Bundeswirtschaftsminister Michael Glos (CSU) nur noch mit „knapp unter zwei Prozent“ Wachstum rechnet. Das DIW geht davon aus, dass der Aufschwung im neuen Jahr auch bei den Arbeitnehmern ankommt. Zum ersten Mal seit 2003 könnten diese wieder mit Lohnsteigerungen über der Inflationsrate rechnen, sagte DIW-Präsident Klaus Zimmermann. stek

Seite 17 und Meinungsseite

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben