Zeitung Heute : Internet-Panne zum Start von AOL 7.0

sag

Seit Dienstag steht nach Ankündigung des Online-Dienstes AOL die neueste Version der Zugangssoftware zur Verfügung. Doch der Hinweis auf der Homepage "Das schnellste AOL aller Zeiten. Die AOL 7.0 Software bekommen Sie schon jetzt über den Download" führt in die Irre. AOL-Nutzer, die die Version gestern über die Internet-Seite des Dienstes herunterladen wollten, erlebten ein teure Überraschung. Nach dem Klick auf den Download-Button wurde nicht etwa die neue Version verschickt, sondern die alte Software AOL 6.0. Dies meldet das Programm aber erst nach dem Download des 30 Megabyte schweren Programms, wenn beim Start der Installation der Hinweis "AOL 6.0 Installation" angezeigt wird. Peinlich für AOL, teuer für die Nutzer, schließlich dauert der Download bei einer ISDN-Verbindung rund 45 Minuten und kostet somit einiges an Online-Gebühren. AOL-Sprecher Jens Nordlohne bestätigte dem Tagesspiegel das Problem. Auf der Homepage habe sich unter anderem im Bereich "AOL Software" ein falscher Link zu der alten Version eingeschlichen. Einige Kunden hatten sich daraufhin am Dienstag beim Callcenter beschwert. Nordlohne zufolge sollte der Fehler noch im Laufe des Dienstags behoben werden.

Die neue Software wurde unter anderem für die Nutzung unter Windows XP und das Zusammenspiel mit schnellen DSL-Internetzugängen optimiert und enthält Verbesserungen in der E-Mail-Kommunikation und der Buddy-Verwaltung.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar