Zeitung Heute : Internet-Prozess bleibt am Münchner Amtsgericht

Der Prozeß gegen den früheren Chef von CompuServe wegen Verbreitung von Pornographie wird weiter vor dem Münchner Amtsgericht verhandelt.Das Gericht wies gestern den Antrag zurück, das Verfahren an das Landgericht zu verweisen.Die Anwälte des Managers Felix Somm strebten damit an, den Revisionsweg zu verkürzen.Im Falle einer Revision wäre damit sofort der Bundesgerichtshof zuständig gewesen.Staatsanwalt Franz von Hunoltstein wies außerdem Kritik an der Anklage zurück.Zwar sei die deutsche CompuServe formal nur Vermittler von Internet-Informationen gewesen, doch wegen der engen Verflechtung mit der amerikanischen Muttergesellschaft sei das Unternehmen rechtlich gesehen ein Service-Provider.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben