Zeitung Heute : Israels Ex-Premier Scharon nach acht Jahren Koma gestorben

Jerusalem - Nach acht Jahren im Koma ist Israels Ministerpräsident Ariel Scharon am Samstag gestorben. Dies gab ein Sprecher von Regierungschef Benjamin Netanjahu bekannt. Scharon hatte im Januar 2006 einen Schlaganfall erlitten, seitdem lag er im Koma und wurde künstlich ernährt. Er wurde 85 Jahre alt. Scharon war einer der prägendsten Militärs und Politiker Israels mit maßgeblichem Einfluss auf den Nahost-Konflikt. Sein Leben stand im Zeichen des Kampfes gegen die Araber, er erlebte alle Kriege Israels seit der Staatsgründung 1948 aktiv mit. Nachdem er als Politiker die Siedlungspolitik in den palästinensischen Gebieten lange vorangetrieben hatte, setzte er 2005 gegen massiven Widerstand in den eigenen Reihen den vollständigen Rückzug aus dem Gazastreifen durch. AFP

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben