Zeitung Heute : Iveco baut nicht nur schwere Trucks

mm

Unter dem Namen Iveco gibt es zwar auch schwere Laster. Doch Europas zweitgrößter Nutzfahrzeughersteller bietet auch eine immer attraktivere Palette von flinken Transportern an. Zu einem besonderen Erfolg bei den Transportern entwickelte sich die noch vor dem Beginn des Jahrs 2000 komplett erneuerte und seitdem konsequent ausgebaute Daily-Serie. Die reicht inzwischen vom besonders kompakten 5,10 Meter langen Daily mit einem Laderaumvolumen von sieben Kubikmeter und einem Radstand von exakt 3,00 Meter, der sich als wendiger Transporter für die Stadt empfiehlt, bis zum größten Daily mit 6,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht. Gedacht ist die kompakte Variante vor allem für verschiedene Branchen des Handwerks und als Lieferfahrzeug, mit dem sich die verschiedensten Waren zum Einzelhandel und direkt zu den Verbrauchern transportieren lassen. Dabei muss der kompakte Daily weder vor niedrigen Durchfahrten noch winkeligen Straßen noch knappen Parkplätzen kapitulieren. Angetrieben wird der kleine Daily von sparsamen Dieseln mit 62 und 92 kW (85 und 125 PS), von denen der Unijet-Common-Rail-Diesel der erste auf dem europäischen Transportermarkt war, der inzwischen rund die Hälfte der Verkäufe ausmacht.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben