Zeitung Heute : IWF zweifelt an seiner eigenen Sparpolitik

Berlin - Der Internationale Währungsfonds (IWF) hegt Zweifel am eisernen Spardiktat für die Krisenländer im Süden Europas. Chefökonom Olivier Blanchard hat in einem aktuellen Forschungspapier ausgerechnet, dass der Effekt von Ausgabenkürzungen und Steuererhöhungen auf das Wirtschaftswachstum eines entwickelten Landes in der Krise viel stärker ist als bislang vom IWF angenommen. In Griechenland schrumpft die Wirtschaftsleistung inzwischen im sechsten Jahr. Dennoch muss Athen immer neue Sparprogramme auflegen, um die Forderungen der Troika aus IWF, Europäischer Zentralbank und EU-Kommission zu erfüllen. Als Plädoyer für einen radikalen Kurswechsel beim Schuldenabbau will Blanchard sein Papier dennoch nicht verstanden wissen. Tsp

Seite 9

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar