Zeitung Heute : JAHRESRÜCKBLICK 2006

-

JULI

1.7. So heiß wie nie

Seit Beginn der Wetteraufzeichnungen gibt es keinen heißeren Juli. Die Durchschnittstemperatur liegt bei 22,1 Grad und damit 5,2 Grad über dem langjährigen Mittelwert.

4.7. Ein Deutscher im All

Der Astronaut Thomas Reiter startet mit der US-Raumfähre „Discovery“ zu einer Langzeitmission auf der internationalen Raumstation ISS. Er ist dort der erste Deutsche.

9.7. Italien ist Weltmeister

Im Finale der Fußball-WM setzt sich Italien gegen Frankreich beim Elfmeterschießen mit 5:3 durch. Frankreichs Star Zinedine Zidane sieht nach einer Attacke gegen Marco Materazzi die Rote Karte – im letzten Spiel seiner Karriere.

11.7. Anschläge in Bombay

In Vorortzügen in der indischen Metropole explodieren sieben Bomben. 163 Menschen kommen ums Leben, mehr als 800 werden verletzt.

12.7. Joachim Löw wird Bundestrainer

Der bisheriger Assistenztrainer Joachim Löw wird neuer Bundestrainer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Jürgen Klinsmann hatte auf eine Verlängerung seines Vertrages verzichtet.

13.7. Krieg im Libanon

Nachdem am Tag zuvor zwei israelische Soldaten entführt wurden, rücken israelische Truppen auf libanesisches Gebiet vor. Es gibt Luft- und Raketenangriffe. Erst einen Monat später schweigen die Waffen wieder.

14.7. Polnische Zwillinge

Polens Staatspräsident Lech Kaczinsky ernennt seinen Bruder Jaroslav zum Ministerpräsidenten. Die beiden mächtigsten Männer des Landes sind Zwillinge.

AUGUST

1.8. Kofferbomben im Zug

Nur ein Defekt an der Zündung verhindert, dass in zwei Zügen in der Nähe von Dortmund und Koblenz Kofferbomben detonieren. Am 19. und 24. August werden zwei Tatverdächtige festgenommen.

10.8. Terroralarm in London

Die britische Polizei nimmt insgesamt 21 Verdächtige fest, die mit Flüssigbomben Anschläge auf Flugzeuge geplant haben sollen. In der Folge werden auch auf den deutschen Flughäfen die Sicherheitsbestimmungen weiter verschärft.

10.8. Vertriebenenausstellung eröffnet

In Berlin wird die Ausstellung „Erzwungenen Wege – Flucht und Vertreibung im Europa des 20. Jahrhunderts“ eröffnet. Sie wird vom Bund der Vertriebenen organisiert und löst in Polen und Tschechien heftigen Protest aus.

12.8. Grass war in der Waffen-SS

Unter großem Medienecho gibt Literaturnobelpreisträger Günter Grass in seinem Buch „Vom Häuten der Zwiebel“ zu, 1944 als 17-Jähriger Mitglied der Waffen-SS gewesen zu sein.

23.8. Natascha Kampusch frei

Acht Jahre, nachdem sie als zehnjähriges Mädchen in der Nähe von Wien entführt worden war, kann sich Natascha Kampusch aus ihrem Verlies befreien. Der Entführer nimmt sich am selben Tag das Leben.

27.8. Schwimmkönigin Steffens

Die Berlinerin Britta Steffens erringt bei den Schwimm-Europameisterschaften vier Goldmedaillen. Darunter auch mit 53,3 Sekunden über 100 Meter Freistil – das ist neuer Weltrekord.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar