Zeitung Heute : Jeder Deutsche verbraucht 1094 Tiere

Berlin - Im Laufe eines Lebens müssen für einen Durchschnittsdeutschen 1094 Tiere geschlachtet werden. Pro Kopf und Jahr verzehren die Deutschen im Schnitt 60 Kilogramm Fleisch und Wurst. Werden die dabei anfallenden Knochen, Häute und Schlachtabfälle dazugerechnet, sind es 89 Kilogramm. Wegen der negativen Folgen des Fleischkonsums sagte BUND-Chef Hubert Weiger einem weiteren Ausbau von Großställen in Deutschland am Montag in Berlin den Kampf an. Er beklagte, dass Agrarindustrielle aus den Niederlanden wegen lascher Auflagen in Ostdeutschland dorthin „geflüchtet“ seien. „Da kommt nicht der Wolf, da kommt die Agrarindustrie“, sagte er. deh

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar