Zeitung Heute : Jeder dritte Ladendieb ein Mitarbeiter

Berlin - Diebstähle haben im deutschen Einzelhandel im vergangenen Jahr einen Schaden von fast 3,3 Milliarden Euro verursacht. Knapp zwei Drittel davon war auf Ladendiebstähle durch Kunden zurückzuführen, rund ein Drittel entfiel auf unehrliche Mitarbeiter, teilte das Kölner Handelsinstitut EHI am Dienstag mit. Weitere Waren im Wert von etwa 350 Millionen Euro wurden von Lieferanten oder auswärtigen Servicekräften gestohlen. Das Institut hatte 122 Unternehmen befragt. Effektivste Gegenmaßnahmen gegen Ladendiebstahl seien Kameras und Detektive. Die verdeckte Kameraüberwachung werde ungeachtet des Lidl-Skandals daher weiter zunehmen, sagte EHI-Experte Frank Horst dem Tagesspiegel. Schon jetzt setzten bis zu 90 Prozent der Händler Kameras ein. pet

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben