Zeitung Heute : Jennifer, Monica, Paula und die anderen

Dem französischen Fernsehsender "M6" steht wegen seines Alternativ-Programms zur Fußball-WM möglicherweise neuer Ärger ins Haus.Der Privatsender, der sich mit der Ausstrahlung des iran-kritischen Hollywood-Films "Nicht ohne meine Tochter" den Zorn der iranischen Mannschaft zugezogen hatte, hat nun eine Sendung über die Sex-Affären von US-Präsident Bill Clinton im Programm.Am Sonntag abend - zur gleichen Zeit wie das mit Spannung erwartete Prestige-Duell USA gegen Iran - läuft in "M6" die Reportage: "Die Frauen des Präsidenten: Jennifer, Paula, Monica und die anderen ...".Im Unterschied zu Iran, der wegen "Nicht ohne meine Tochter" sogar mit der vorzeitigen Heimreise der Mannschaft gedroht hatte, gab es von den USA bislang keinen Protest."M6" ist Frankreichs zweitgrößter privater Fernsehsender.Mangels Übertragungsrechten für die WM wirbt er derzeit mit dem Slogan "Null Prozent Fußball - Hundert Prozent M6".Trotzdem liegt derzeit auch im Gastgeberland bei den TV-Einschaltquoten stets der Fußball vorn. AFP

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben