Zeitung Heute : Jenseits von Bollywood

SILVIA HALLENSLEBEN

Daß Indien eine riesige Filmindustrie hat, ist mittlerweile wohl bekannt.Daß neben dem Kommerzkino aus "Bollywood" und Madras auch in der südindischen Provinz Kerala eine Kinokultur blüht, dürfte weniger verbreitet sein.Was sich in den späten sechziger Jahren in dem traditionell kommunistischen indischen Bundesstaat als ländliche "Filmkooperativ"-Bewegung entwickelt hatte, ist mittlerweile zu einer eigenständigen, sozial engagierten Kinotradition geworden.Drei Produktionen des keralischen Films aus den letzten Jahren zeigt das Forum.Alle drei zeichnen sich durch künstlerische Sorgfalt und Ernsthaftigkeit aus.

"Kaliyattam" (The Play of God) von Regisseur Jayaraaj transportiert die Othello-Tragödie in die Tradition des nordkeralischen Theyyam-Festes und glänzt mit Breitwandformat, Musik, ein bißchen Landschaft und vielen Nahaufnahmen der Hauptdarsteller."Bhoothakkannadi" (Das Vergrößerungsglas) von Ambazhathil Karanakuran Lohithadas ist dagegen eine psychologisch angelegte Dorfgeschichte um einen Uhrmacher, der über sozialen Zwängen und persönlichen Katastrophen den Verstand verliert."Janmadinam" (Der Tag der Geburt) wurde von der einzigen keralischen Filmemacherin gedreht.Suma Josson verknüpft in einer langen Nacht in einer Geburtsstation Bombays die Beziehung zwischen Mutter und Tochter mit deren jeweiligen persönlichen Geschichten.Drei sehr unterschiedliche, allesamt traurige, ja, bittere Filme.In ihrer symbolreichen Bildsprache scheinen sie weniger aus einem fernen Land als aus einer fremden Zeit zu kommen.

Kaliyattam: morgen 16.30 Uhr (Delphi), Sonntag 22.30 Uhr (Arsenal)

Boothakkannadi: Heute 23 Uhr (Arsenal), morgen 11 Uhr (Zoo-Palast), Sonntag 19.30 Uhr (Akademie)

Janmadinam: Heute 16.30 Uhr (Delphi), morgen 23 Uhr (Arsenal), Sonntag

19.30 Uhr (Akademie)

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar