Zeitung Heute : John Major

Neue EinkommensquelleFür ausgediente britische Konservative scheint sich das Sprichwort umzudrehen: Schweigen ist Silber, Reden ist Gold.John Major hat nach seinem wenig glamourösen Abschied als britischer Premierminister eine neue Einkommensquelle gefunden.Wie die englische Zeitung "The Times" berichtet, wird der konservative Politiker im Oktober eine Reihe gutbezahlter Vorträge über internationale Politik in den USA halten.Gebucht wurde Major der Zeitung zufolge von der gleichen Agentur, die zuvor bereits Margaret Thatcher unter Vertrag genommen hatte.Als einfacher Abgeordneter erhält Major heute weniger als die Hälfte seines früheren Gehalts von 100 000 Pfund.Für jeden Vortrag bekommt er nach Angaben der "Times" 32 000 Pfund.Teurer ist Majors Vorgängerin Thatcher, die für einen einstündigen Vortrag rund 45 000 Pfund verlangt.Thatcher sei "der hellste Stern" unter den Vortragsreisenden, sagte Henry Stokes, Herausgeber der Zeitung "Commercial Appeal", die den Wert von Vorträgen begutachtet.Sein Urteil über Mayor: "Die Leute identifizieren sich nicht mit ihm.Was macht er denn heute überhaupt?" AP

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben