JUBILÄUM HEUTE : Nr. 5000

Die katastrophale Sturm-Flut in Hamburg dominiert die Titelseite von Tagesspiegel Nr. 5000 am 18. Februar 1962.

Andreas Conrad

Am 20. August 2008 erscheint

die 20 000. Ausgabe des Tagesspiegels.

Aus diesem Anlass drucken wir

bis zum 19. August jeden Tag

auf der Medienseite ein Faksimile

jeder 1000. Titelseite .

Immerhin, die Kinder aus West-Berlin sind ohne Schaden geblieben. Doch ansonsten ist es ein bis dahin unvorstellbares Leid, das in der Nacht auf den 17. Februar 1962 über Hamburg und die angrenzenden Regionen hereingebrochen ist: die katastrophale Flut durch Sturmtief „Vincinette“, die auch die Titelseite von Tagesspiegel Nr. 5000 am 18. Februar 1962 dominiert. 100 Tote? Eine bei weitem zu niedrig angesetzte Schätzung. 318 Tote, darunter fünf Helfer, sind zuletzt zu beklagen.

Die reibungslose Koordination der Rettungsarbeiten wird 1962 vor allem einem Mann zugeschrieben, der so seine spätere Popularität und den Ruf als Krisenmanager begründet: Helmut Schmidt, zwölf Jahre später Kanzler, jetzt noch Polizeisenator von Hamburg, wie das Amt des Innensenators in diesen Tagen heißt. Für den Tagesspiegel ist die Katastrophe nicht allein Nachrichtenstoff, er versucht selbst zu helfen und bittet um Spenden: Über 325 000 DM kommen zusammen.

Die Weltgeschichte geht darüber unbeirrt hinweg, auch Leitartikler Karl Silex kann sich dem nicht entziehen. Es sind dramatische Zeiten, bald werden sie noch dramatischer. 1961 haben sich Kennedy und Chruschtschow in Wien getroffen. Nun scheint ein zweites Treffen bevorzustehen, von dem sich die Welt einiges verspricht – zumal Powers, der 1960 von den Sowjets abgeschossene Pilot des Spionageflugzeugs U-2, kurz vorher auf der Glienicker Brücke bei Berlin ausgetauscht worden ist. Die Hoffnung täuscht, Kennedy und Chruschtschow werden sich nie wieder begegnen. Stattdessen folgt die Kubakrise. Andreas Conrad

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben