Zeitung Heute : Jugendherbergen starten kostenlosen Netzzugang

Der erste völlig kostenfreie, zunächst nur für einen begrenzten Personenkreis nutzbare Internetzugang in Deutschland startet am Montag unter dem Namen "DHJ-Freeweb". Der Surfer muss sich dafür Werbung gefallen lassen, mit der die Telefon- und Onlinegebühren finanziert werden, wie der Vorstandsvorsitzende der Berliner Novaville AG, Thomas Simmons, jetzt in Berlin mitteilte. Die Werbung bedeckt ständig etwa fünf Prozent des Bildschirms. Novaville, von dem das Online-Werbesystem "personal ad" kommt, kooperiert bei dem Projekt mit Talkline und dem Deutschen Jugendherbergswerk (DHJ). In der ersten Phase wird der werbefinanzierte Internetzugang nur langjährigen DHJ-Mitgliedern im Raum Berlin-Brandenburg als Treueprämie angeboten, sagte DHJ-Hauptgeschäftsführer Bernd Bohn. Sie können monatlich zehn Stunden kostenlos surfen. Es gibt laut Bohn keine "Vertragskoppelungen oder weitere, zwingende Leistungen". Bewerber mit einer mindestens fünfjährigen Mitgliedschaft können sich über die Hauszeitschrift "Extratour" oder das Internet ( www.dhj.de ) anmelden.

Anfang 2000 rechnet der Novaville-Chef mit 100 000 Nutzern. Er habe "deutliche Signale der Werbeindustrie" erhalten, dass die Verlagerung von klassischen Budgets in Richtung Online-Werbung in dieser Größenordnung erfolgt, sagte Simmons. Talkline setzt bei seinem Engagement auf die "Signalwirkung für den Markt". Das Angebot der Gesellschaft werde damit erstmals durch ein "echtes kostenfreies Internetangebot komplettiert", sagte der Vorsitzende der Geschäftsführung Kim Frimer.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar