Zeitung Heute : Jugendsünde eines Stars

-

Die PolitAktivistin und zweifache Oscar-Preisträgerin Jane Fonda in einer ungewohnten Rolle: Als Agentin „Barbarella“ begibt sie sich mit Plastik-Reizwäsche ins Weltall, um eine Geheimwaffe an sich zu bringen. Dort gibt sie sich jedem Mann hin, der sie aus einer Gefahrensituation befreit. Inszeniert hat den Film Fondas damaliger Ehemann Roger Vadim. Und Jane Fonda hat es nie für nötig gehalten, diese Trash-Perle als Jugendsünde abzutun. Immerhin schrieb man damals das Jahr 1968. Und da war nicht nur Protest, sondern auch Spaß angesagt.

20 Uhr: Babylon, Mitte, Rosa-Luxemburg-Str. 30, Tel. 242 50 76

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar